Es war soweit, der erste Start im Ligabetrieb 2018 stand vor der Tür. Am 13.05.18 ging es für unser Team nach Gladbeck zum Auftakt der Landesliga Süd. Mit Diego, Pino, Flo und mir wollten wir ein erstes Ausrufezeichen setzen und der Konkurrenz zeigen, dass mit uns zu rechnen sein sollte. Bei gutem Wetter und eigentlich besten Bedingungen fiel um 10Uhr der Startschuss in die Triathlon Saison. Leider musste ich mit Erschrecken feststellen, dass mir das Beckenschwimmen doch nicht so sehr liegt. Jedenfalls nicht, wenn ich die Bahn mit 12 anderen Athleten teilen muss. Da ist mir ein Massenstart im Freiwasser mittlerweile deutlich lieber geworden. Denn da hat man nach ein paar Metern Ruhe und kann seinen eigenen Stiefel schwimmen. Bei der Masse an Starten auf einer Bahn wird das allerdings schwierig, denn selbst überholen wird hier zur Spezialaufgabe. Nicht alle hatten verstanden, dass die Mitte der Bahn zum Überholen freigehalten werden sollte. Also kämpfte ich mich durch die Wellen und Kleingruppen durch und konnte trotz widriger Umstände als zweiter Schwimmer das Wasser verlassen und hatte auf den führenden knapp 10 Sekunden Rückstand.

IMG-20180513-WA0033

Wie der Rest des Rennens und des Tages ablaufen würde wusste ich bis dahin noch nicht. Erstmal rein ins Stadion und die Wechselzone und fertig machen für die folgende Radfahrt über 22km rund um die Wittringer Freizeitanlage. Eine durchaus schöne Radstrecke mit ein paar kleinen Nettigkeiten und Schwierigkeiten, wie holprigem Belag und seifigem Boden. Bereits auf der ersten von vier Runden muss ich wohl den Führenden überholt haben, was ich zu der Zeit aber noch nicht wusste. Erst nach der vierten Runde und unglaublicher Unterstützung am Straßenrand durch Familie und Teammitglieder steckte mir ein Zuschauer kurz vor der Wechselzone, dass ich wohl der führende Athlet der Liga sei. Umso motivierter ging ich in den abschließenden Lauf. 5km auf zwei Runden aufgeteilt galt es durchzuhalten. Und die erste Runde war schneller erledigt als ich vermutet hatte.

Als ich auf dem Weg in die zweite Runde dann auch den Zweitplatzierten sehen konnte, war meine Motivation noch ein bisschen höher das Tempo zu halten und sogar noch ein bisschen anzuziehen. Dadurch gelang es mir dann auch den Lauf mit einer Zeit von 17:45 zu beenden und nicht nur eine absolute neue Bestzeit im Laufen abzuliefern. Ich konnte meine bis dahin gültige FTP auf dem Rad steigern und als Erster und Schnellster der gesamten Landesliga Süd den Wettkampf beenden.

So sollte es nach einigen Unstimmigkeiten mit der Auswertung der Ergebnisse am Ende des Tages auch für uns als Team ein tolles Ergebnis geben. Der erste Platz im ersten Liga Rennen für die 3XERCISE! IMG-20180513-WA0072

Was dann geschah war nicht mehr ganz so schön. Am Abend zu Hause angekommen hats mich nämlich mal komplett aus den Latschen gehauen. 40Fieber und heftige Kopfschmerzen haben einen Arztbesuch am nächsten Morgen unabdingbar gemacht. Nach der Diagnose Mandelentzündung ging ich mit Penicillin und Schmerzmitteln wieder nach Hause in der Hoffnung es würde besser. Die Kopfschmerzen blieben aber und wurden sogar noch heftiger. Also erneuter Arztbesuch und Schmerzmittel per Infusion. Als auch das keine Linderung brachte blieb der Weg ins Krankenhaus, um auszuschließen, dass da keine Meningitis eingeschlichen ist. Abends dann noch CT vom Kopf und den größten Spaß, den ich bisher je hatte. LUMBALPUNKTION. Die Ergebnisse nach einer Nacht im Krankenhaus sind aber Gott sei Dank positiv für mich und ich muss mich „nur“ mit der Entzündung der Mandeln befassen. Also noch ein bisschen auskurieren, brav die Medizin schlucken und die Füße stillhalten, bevor ich wieder ins Training einsteigen kann. So hatte ich mir die Regenerationswoche zwar nicht vorgestellt, aber ich bin glücklich, dass es kein schlimmerer Befund wurde. Anscheinend hatte ich vorher schon etwas in mir, das nach der Anstrengung voll ausgebrochen ist. Macht also bitte vorsichtig, wenn ihr auch nur erahnt, ihr könntet krank sein. Ich jedenfalls möchte solche Schmerzen so schnell nicht wieder erleben.

 

Bleibt sportlich – und gesund!

Matthes

Werbeanzeigen